Baubeschreibung

Wie läuft so ein Bau einer neuen Garage oder eines Gartenhauses eigentlich ab? Welche Schritte und Voraussetzungen sind nötig, welche Materialien setzen wir ein? Wir wollen Sie über alle Schritte aufklären und informieren:

Um Ihnen vorab ein Angebot unterbreiten zu können, benötigen wir detaillierte Informationen über Ihre Wünsche und Vorstellungen bzgl. Ihrer Garage. Meistens können wir dies schon am Telefon klären, ansonsten kommen wir zu einem Vorort-Termin zur Baustelle.

Wenn Sie sich dazu entschließen mit uns zu bauen, sind wir Ihnen bei der Erstellung des Bauantrags gerne behilflich.

1. Fundamentierung

Die Fundamentierung der Garagen erfolgt durch frostfreie Streifenfundamente und einer 10 cm starken Betonsohle aus Beton C 25/30 abgerieben. Bei bauseits erstelltem, kapillarbrechendem, Schotterunterbau wird eine bewährte Betonsohle 20 cm stark aus Beton C25/30 abgerieben hergestellt. Sonderfundamente nach örtlichen Gegebenheiten werden ebenfalls fachgerecht ausgeführt.

 

2. Wände und Dächer

Die Garagenwände und Dächer werden aus vorgefertigten Porenbetonplatten erstellt. Die Wandplatten sind in der Regel 12,5 cm stark und werden mittels Vergußnut miteinander verbunden, ebenso die Dachplatten, im Normalfall 12,5 cm stark. Sondergrößen können durch entsprechende Plattenabmessungen in sehr vielen Variationen erstellt werden.

 

3. Dacheindichtung

Die Dachfläche wird mit einer Lage Schweißbahn V 60 S4 Talkum und einer Lage Schweißbahn PYE PV 200 S5 ein gedichtet. Für die Dachrandeinfassung wird ein zweiteiliges Dachrandprofil aus Aluminium mit einer 10 cm hohen Blende verwendet. Zur Leistung gehört ein PVC-Ablauf mit Schweißbahnflansch, Laubfangkorb verzinkt und je ein PVC-Dachentlüfter mit Schweißbahnflansch.

 

4. Wandflächenbehandlung

Die inneren Wand- und Deckenflächen erhalten eine atmungsaktive Kalkmilchtönung und einen Spritzschutzsockel aus Fassadenfarbe, gegen Aufpreis kann auch ein Innenanstrich mit hochwertiger, atmungsaktiver Innenfarbe gewählt werden. Die Außenflächen erhalten einen Kunststoffreibeputz in Rillen oder Kratzputzstruktur. Farbgestaltung nach Wahl.

 

5. Tore und Türen

Hier werden überwiegend Fabrikate der Firma Hörmann verwandt. Standard ist ein Stahldeckenschwingtor in Sicke weiß.

Viele Sondermodelle, sowie Sectionaltore in großer Auswahl sind möglich.

 

Baustellenbeschaffenheit

Einzel- und Reihengaragen liefern wir schlüsselfertig. Voraussetzung für unsere Preise sind:

  • Die Baustelle sollte für Lastzüge bis 30 t befahrbar sein.
  • Es liegt ein ebenes Gelände vor, so dass nur der normale Fundamentaushub anfällt.
  • Das Feinplanum wird 15 cm unter Pflasterhöhe, vor der Garage, bauseits erstellt.
  • Der Boden ist mit dem Spaten lösbar.
  • Einholen der Baugenehmigung und Einmessen der Garagen (vor allem der Grenzen) muss von Seiten der Bauherrschaft vor Baubeginn erfolgen.
    Bei den Unterlagen für die Baugenehmigung sind wir Ihnen gerne behilflich!
  • Strom und Wasser stehen bauseits kostenlos zur Verfügung.
    Für die Ausführung der Arbeiten gelten die Bestimmungen der VOB, Teil B.
  • Abweichungen auf Grund örtlicher Gegebenheiten vorbehalten.

 

Auch wenn nicht alle oben genannten Punkte erfüllt sind, sind wir Ihnen gern behilflich, wir beraten sie gern!